Das CJD - Die Chancengeber CJD Königswinter

Eine Chance auf Erfolg

 

Jedes Kind ist einzigartig, in seinen Talenten und in seinen Schwächen. Wir nehmen die individuelle Förderung ernst, und geben Kindern mit einer LRS die Chance, sich über eine gezielte Lernförderung weiterzuentwickeln.
LRS steht für Lese- Rechtschreibschwäche oder Lese – Rechtschreibstörung (Legasthenie). Die LRS tritt aufgrund von organischen Problemen auf oder wird erworben. Die Legasthenie hat biogenetische Ursachen, sie wird vererbt. Bei einer Legasthenie werden Sinneswahrnehmungen durch einen gengesteuerten Entwicklungsprozess im Gehirn beeinflusst. Sie zeigt sich durch zeitweise Unaufmerksamkeit beim Schreiben und/oder Lesen. Die Schüler machen Wahrnehmungsfehler.
Da jedes Kind eine Chance auf schulischen Erfolg haben soll, werden alle Schülerinnen und Schüler zu Beginn der Jahrgangsstufe fünf mit dem DRT4 (Diagnostischer-Rechtschreib-Test) getestet. Dieser Test zeigt, wo jedes Kind steht und was es zu seiner individuellen Förderung benötigt. Je nach Ergebnis und weiterer Beobachtung durch die Lehrkräfte ergeben sich drei Möglichkeiten:   

  • kein Förderbedarf 
  • die Lernförderung – sie erfolgt schulintern und ist kostenfrei 
  • die Lerntherapie – sie erfolgt in Kleingruppen und ist kostenpflichtig 

Unsere Schule soll ein Ort der Entfaltung sein. Wir möchten alle Kinder auf ihrem Weg begleiten und ihnen eine erfolgreiche Schullaufbahn ermöglichen.

LRS-Konzept der Realschule

Kerstin Bungarz
Tel.: 0170-4410118
mail: kbungarz@cjd-koenigswinter.de