Das CJD - Die Chancengeber CJD Königswinter

Religionspädagogik an der CJD Königswinter Christophorusschule

Religionspädagogik an der CJD Königswinter Christophorusschule

Der Gründer des Christlichen Jugenddorfwerkes (CJD), Arnold Dannenmann, wählte die Figur des heiligen Christophorus als Begleiter für seine Schulen. Die Legende sagt, dass Christophorus auf der Suche war, verschiedene Wege ausprobierte und sich für die Menschen auf seinem Weg einsetzte, bevor er zu seiner Berufung fand – ein Lebensweg mit all seinen Stärken und Schwächen. Somit gehört es auch zum Leitbild des CJD, jeden Menschen als ein einmaliges Geschöpf Gottes mit all seinen Stärken und Schwächen zu achten, ihn aber besonders zu stärken auf seinem Weg.

Unsere Christophorusschule ist ein Haus des Lernens und des Lebens. Wir leben Ökumene und sind überkonfessionell. Wir sehen uns als weltoffen, aber werteorientiert. Unsere Arbeit stellen wir auf die Grundlage des christlichen Menschenbildes, indem sich unser pädagogisches Handeln am Leben und Wirken Jesu Christi orientiert, wie es in der Bibel vermittelt wird.

Als einen Bereich unserer Aufgabe der Persönlichkeitsbildung sieht das CJD die Religionspädagogik, die es uns als Grundlegung ermöglicht, auf unterschiedlichste Weise Werte und Inhalte der christlichen Botschaft zu vermitteln und erlebbar zu machen. An unserer Schule wird das religionspädagogische Angebot schulformübergreifend von folgenden Bausteinen getragen:

Auch das macht unsere Schule zu einer besonderen Schule, in der – wie wir hoffen – der gute Geist Gottes spürbar wird.
 
Cordula Moravec (Koordinatorin Religionspädagogik)