Das CJD - Die Chancengeber CJD Königswinter

Mitbestimmung in der Schule: Die SV im Politikunterricht

23.11.2019 CJD Königswinter « zur Übersicht

Was genau macht eigentlich die SV? Wie kann ich mich in der SV engagieren und warum ist sie so wichtig für die Mitbestimmung in der Schule? Was plant die SV für das aktuelle Schuljahr?
Fragen wie diese konnten die Klassen 5d und 6d in den vergangenen Tagen an Vertreter/innen der SV stellen. Sie hatten sich im Politikunterricht vorab mit der Frage beschäftigt, wie Mitbestimmung in der Schule überhaupt funktioniert. Warum der SV dabei eine so wichtige Rolle zukommt, wurde dann im Experteninterview mit den Schülervertretern deutlich. Jan Thienemann (Q1), Benjamin Bürger (EF), Linus Neunkirchen und Lotta Völkner (beide Sek I) stellten sich den zum Teil kritischen Fragen der Schüler/innen. Geleitet wurde die Diskussion von ausgewählten Moderatorinnen und Moderatoren der beiden Klassen.
Deutlich wurde im Gespräch vor allem, dass die SV als Sprachrohr für die Interessen der Schüler dient und man das Schulleben nur mitgestalten kann, wenn man sich einbringt und sein Mitspracherecht nutzt. Wo die SV sich trifft, will Johanna (5d) zum Beispiel wissen. Das SV-Haus in der Schuloase kannten bisher die wenigsten. Nun wissen die Schüler/innen, wo sie Ansprechpartner finden und welche Personen derzeit zum Team der SV gehören. Aber auch Benjamin Bürger, aktives SV-Mitglied, nutzte die Gelegenheit des Interviews, um herauszufinden, was die Schüler/innen der Unterstufe bewegt. Dabei wurden Themen wie der Respekt untereinander und Veranstaltungen für die Klassen 5 und 6 genannt. Benjamin freute sich über das große Interesse der Schüler: ,,Wir verbringen einen Großteil unserer Zeit in dieser Einrichtung, dann wollen wir sie auch aktiv mitgestalten“, sagt er und fügt umgehend hinzu: ,,Wichtig ist, dass ihr euch mit euren Anliegen für die Schulgemeinschaft auch an eure Klassensprecher/innen und die Personen in der SV wendet.“
Viele Errungenschaften der SV gibt es bereits an unserer Schule und sie sind inzwischen selbstverständlich für den Schulalltag, so zum Beispiel die Sitzungen des Schülerparlaments. Auch die Karnevalsfeier für die Unterstufe wird jährlich von der SV organisiert und macht allen Beteiligten große Freude. In der SV mitwirken können alle Schüler/innen ab der 7. Klasse und für den Beirat darf man sich bereits ab der 5. Klasse melden. Und auch wenn das Engagement in der SV mit Arbeit verbunden ist, eins wurde in den Interviews mit Jan, Benjamin, Lotta und Linus in jedem Fall deutlich: Mitbestimmung macht Spaß und ist für die zukünftige Entwicklung einer Schule sehr wichtig!