Das CJD - Die Chancengeber CJD Königswinter

Busverbindung Königswinter Tal / Bergregion in der aktuellen Pandemie

18.11.2020 CJD Königswinter « zur Übersicht

Am 28.10. wendete sich die Schulpflegschaft an die RSVG um die Sorge der Eltern über die Umstände im Busverkehr aus dem Bereich Königswinter-Berg nach Königswinter-Tal zu informieren. Die vor den Herbstferien durchgeführte Umfrage zur Abschätzung der Anzahl an Schülerinnen und Schülern, die täglich während der Schulzeit vom Bergbereich ins Tal pendeln, wurde ebenfalls mitgeteilt.

Die RSVG wurde aufgefordert, die Einsatzplanung und Kapazitäten der Busse aus dem Bergbereich der Situation anzupassen.

Nach einer ersten Rückmeldung und Eingangsbestätigung noch am gleichen Tag, erreichte die Schulpflegschaft am 3.11. die Nachricht, dass die RSVG eine Fahrgastüberprüfung in der Linie 521 durchführen werde. Am 16.11. wurde das Ergebnis mitgeteilt: „In den vergangenen beiden Wochen haben Fahrgasterhebungen auf der Linie 521 sowohl morgens als auch mittags stattgefunden. Da die Fahrzeugauslastung aus unserer Sicht nicht unvertretbar hoch gewesen ist, haben wir keinen Bedarf für zusätzliche Fahrten identifiziert. Bitte beachten Sie auch, dass die Anzahl uns zur Verfügung stehender Busse und Fahrpersonale begrenzt ist.“

Schwer abzuschätzen ist die Anzahl an Schülerinnen und Schülern, die aufgrund der hohen Corona-Neuinfektionen seit November von ihren Eltern selbst zur Schule gefahren wurden und daher in der Fahrgastzählung unberücksichtigt blieben. Wir als SPS bemühen uns, den Einfluss und Druck auf die RSVG aufrecht zu erhalten. Unser Eindruck ist, dass die RSVG grundsätzlich versucht, Abhilfe zu schaffen. 

Das Anschreiben an die RSVG wurde ebenfalls an den neuen Bürgermeister der Stadt Königswinter gesendet. Von dort gab es bisher noch keine Rückmeldung.

Die Schulleitung und das Kollegium des CJD tragen durch das Entgegenkommen bei morgendlichen Verspätungen und verkürzte letzte Stunden zu einer Entzerrung bei.

 Schulpflegschaft CJD Königswinter
Madleen Schneider, Paola Minten, Michael Jokisch (Realschule)
Dr. Martin Kabath, Jana Roeb, Dr. Johanna Wider (Gymnasium)