Das CJD - Die Chancengeber CJD Königswinter

Konzept

Die Hochbegabtenförderung in der Sekundarstufe I erfolgt in integrativen Klassen, die von hochbegabten und leistungsstarken Schüler/innen und Schülern besucht werden. Dabei folgen wir grundsätzlich den Prinzipien der Akzeleration (beschleunigtes Lernen) und des Enrichments (vertiefendes Lernen), allerdings in den verschiedenen Jahrgangsstufen auf unterschiedliche Weise.

Der Stundenplan in den Förderklassen entspricht hinsichtlich der Unterrichtsfächer und –stunden den curricularen Vorgaben und damit größtenteils dem der Parallelklassen im Gymnasium (so auch die Folge der Fremdsprachen). Allerdings werden zwei weitere Fächer erteilt: Forschen und Projektunterricht. Ab Klasse 7 erfolgt darüber hinaus eine Außendifferenzierung im Fach Mathematik.

Zum Abschluss der Sekundarstufe I erhält jede/r Schüler/in ein Zertifikat, das den Besuch der Förderklasse bestätigt.