Das CJD - Die Chancengeber CJD Königswinter

Matheolympiade 2016/17

23.01.2017 CJD Königswinter « zur Übersicht

Die Matheolympiade ist ein bundesweit ausgetragener Mathematikwettbewerb, der hierzulande vom Landesverband Mathematik-Wettbewerbe NRW e.V. ausgetragen wird. Die „Olympiade“ ist in vier Runden unterteilt. Zunächst gibt es die Schulrunde, in der die Schüler in einem Zeitraum von circa zwei Monaten, typischerweise vor den Herbstferien, einige Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad lösen müssen. Die Kreisrunde haben die Schüler, die sich in der 1. Runde aufgrund ihrer Leistungen dafür qualifiziert haben, an einem Samstagvormittag im November je nach Jahrgangsstufe zwischen 2 und 3,5 Stunden Zeit, schon teils sehr anspruchsvolle Aufgaben zu meistern. Es folgt die Landesrunde, in der Schüler im Februar des Folgejahres zusammentreffen, die in der Kreisrunde einen 1. Preis erreicht haben. Der Anspruch der Aufgaben steigt von Runde zu Runde. Den Abschluss bildet die Bundesrunde, dessen Sieger sogar international in einer Weltrunde mit ca. 30 Kandidaten teilnehmen.
In allen Jahrgangsstufen war das CJD in der Kreisrunde mit oft sogar mehreren Teilnehmern vertreten. Ein verhältnismäßig großer Teil dieser Schüler hat es mit einem 1. Preis auch in die Landesrunde geschafft. Ein großer Anteil an diesen Erfolgen ist sicherlich seit vielen Jahren auch Frau Furth zuzuschreiben. Sie informiert ihre Schüler und motiviert sie zur Teilnahme. Desweiteren kümmert sie sich um die Korrektur sowohl der Erstrunden- als auch der Zweitrundenarbeiten. Dieses Jahr haben insgesamt acht Schüler vom CJD die 3. Runde erreicht. Das CJD war damit mit Abstand die erfolgreichste Schule im Rhein-Sieg-Kreis. Alle Preisträger der Kreisrunde wurden am 23. Januar in Siegburg geehrt.
Stefan Roeb

Von uns haben auch viele Spaß am Tüfteln, Knobeln und Rätseln - und jeder Teilnehmer kommt auf einem anderen Weg zur Lösung. Die ersten Plätze der Kreisrunde erreichten von uns Emma Lücke (6. Klasse), Jonathan Thelen (7. Klasse), Leander Sparla (8. Klasse), Anna Steckel (9. Klasse), Tobias Amelingmeyer (10. Klasse) und Karl Welzel (12. Klasse). Auch 2 Gewinner der zweiten Plätze können am Landeswettbewerb teilnehmen: Jonna Schickhoff und Pauline Dietrich (11. Klasse).   Herzlichen Glückwunsch und - Hut ab!!!