Das CJD - Die Chancengeber CJD Königswinter

Ein Jahr Kooperation CJD – Forum Ehrenamt Königswinter

08.10.2016 CJD Königswinter « zur Übersicht

Kooperation CJD – Forum Ehrenamt Königswinter

Mein Name ist Andrea Panenka. Seit 4 Jahren bin ich „CJD-Mutter“ und begeistert von dieser Schule, die über den Tellerrand schaut und sich in erstaunlich vielen, unterschiedlichen Themenbereichen tummelt. Umso mehr habe ich mich über die relativ neue und vielleicht noch nicht jedem bekannte Kooperation mit dem Forum Ehrenamt Königswinter gefreut. Denn hier bin ich selbst aktiv!

Ein kurzer Rückblick: Das letzte Jahr hat uns politisch und gesellschaftlich ziemlich durcheinandergewirbelt, aber auch wachgerüttelt, aufstehen und zusammenhalten lassen. Wovon ich rede, ist natürlich die immer noch andauernde Flüchtlingskrise. Wir sind aus unserer Komfortzone herausgerissen worden und viele Menschen haben ihre Freizeit geopfert, um Menschen in Not zu helfen. Plötzlich war da ein neues Gefühl, was auch aus der Wertschätzung unseres eigenen wohlständigen Lebens resultiert: Uns geht es gut, wir haben Kraft, Zeit und Geld, um Menschen, die hilfebedürftig sind, zu unterstützen. Viele haben das getan. Ich nicht! Aber ich hatte Mitgefühl – ein Anfang des Umdenkens und Reflektierens. Dann die Einsicht: Unsere Gesellschaft ändert sich, unser Denken muss sich ändern und unser Egoismus, die uns zur Verfügung stehende Zeit außerhalb des Büros ausschließlich für uns selbst oder die eigene Familie zu verwenden.

Und dann? Ich habe den Weg zum Forum Ehrenamt gefunden. Ich wollte Teil dieser neuen, andersdenkenden Gesellschaft sein und hatte das starke Bedürfnis, gerne etwas zurückgeben zu wollen. Es geht dabei nicht nur um Flüchtlinge! Worum es tatsächlich geht, ist der demographischen Wandel, die Stärkung der Region durch Zusammenhalt, durch den Aufbau von Infrastrukturen, die das Leben hier für jeden Bürger lebenswert machen. Ich bin aktiv geworden, unterstütze die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Hauses Heisterbach (Gelände des Klosters Heisterbach), unter dessen Dach auch das Forum Ehrenamt arbeitet. Ich verschenke meine Zeit zum Wohle anderer Menschen und: Es fühlt sich gut an! Ich arbeite mit vielen unterschiedlichen Menschen zusammen, die genauso denken. Alle haben eines gemeinsam: Sie geben gerne etwas zurück und zwar freiwillig!

Aufruf: WIR BRAUCHEN UNTERSTÜTZUNG! Wir suchen Leute, die sich in Ihrer Freizeit für soziales Engagement im Ort entscheiden. Der Zeitaufwand ist völlig flexibel zu gestalten. Jeder wie er kann. Wir suchen insbesondere Leute, die gerne schreiben, uns also im Bereich Pressearbeit unterstützen können, aber auch für den Aufbau und die Pflege der Websites (jawohl, wir haben mehrere), im Bereich „Neue Medien“, bei der Unterstützung unserer aktuellen Kampagne: demographischer Wandel - bürgerschaftliches Engagement fördern, mit Kontakten zu Firmen, Institutionen, Medien in unserer Region, mit guten Ideen und und und…. Unser Aufgabenberg ist riesig und wächst täglich. WIR BRAUCHEN HILFE!

Zurück zur Kooperation: Die Schule hat schon angefangen, den Weg zur Freiwilligenarbeit zu legen – ihn mit uns zu gehen, sind alle eingeladen, die ein Interesse daran haben, unsere Stadt stark und lebenswert zu machen. Denn um mit den Worten unserer Schule zu argumentieren: Wir wollen doch keine ICHlinge sein!

Unser Telefon und viele Freiwillige warten auf Ihren Anruf: 02223/3636 – 0. Verstärken Sie unser Team!
Weitere Informationen

Andrea Panenka