Das CJD - Die Chancengeber CJD Königswinter

Auszeichnungen der Facharbeiten der 11. Klassen

29.11.2017 CJD Königswinter « zur Übersicht

Anfang des 2. Halbjahres der 11. Klasse werden von den Schülern Facharbeiten geschrieben - bei dieser ersten wissenschaftlichen Arbeit kommt es auch auf viel Formalien an (Literaturverzeichnis, richtiges Zitieren, Fußnoten, gute Gliederung  etc). Besonders gute Arbeiten reicht Herr Heimbach in Absprache mit den Schülern bei unserem Wissenschaftlichen Beirat ein. Diesmal waren es 7 Arbeiten, von denen 3 Schüler im Rahmen einer kleinen Feier ihre Auszeichnungen sowie einen Gutschein (spendiert vom Förderverein) erhielten und den Mitschülern ihre Arbeit kurz vorstellten. Florian schrieb über das Thema "Warum Populismus erfolgreich ist - am Beispiel der AfD". Er stellte fest, dass Populisten das Volk gegen die sog. Eliten auszuspielen versuchen. Dazu bedienen sie sich oft ähnlicher Themen, wie z.B. den Nationalismus. Dies ist dann erfolgreich, wenn die Politik es nicht schafft, sich sachlich und überzeugend damit auseinanderzusetzten. Konrad schrieb über ein Geschichtsthema: " Ausbruch des 2. Weltkriegs in der heimischen Presse und der Öffentlichkeit - Dichtung oder Wahrheit". Er stellte anhand von alten Briefen etc fest, dass viele der Propaganda misstrauten und es ihnen bewusst war, dass sie gerade an einem Angriffskrieg teilnehmen.  Jan ist der 3. Preisträger. Er konnte leider nicht persönlich entscheiden. Für die Würdigung seiner Physik-Arbeit über das Thema "Ordnung und Chaos anhand des Beispiels Tischtennisball" (stark vereinfachter Titel) las Herr Heimbach aus dem Gutachten des Koblenzer Professors D. Borstell vor, der sich abschließend erfreut zeigte, weil seine Fehler beim Tischtennis wohl doch nicht auf ihn zurückzuführen sind, sondern auf die Chaostheorie ;-)

Dr. Sigi Gerken