Grundsätze

Die CJD Königswinter Christophorusschule ist ein privates, staatlich anerkanntes Gymnasium mit integrierter Hochbegabtenförderung, privater, staatlich anerkannter Realschule und Internat.
Träger ist das Chistliche Jugenddorfwerk Deutschlands (CJD).

Das religionspädagogische Konzept
Unsere Pädagogik ist "Religionspädagogik", das heißt: das pädagogische Bemühen aller Lehrkräfte unserer Schulen gründet im christlichen Glauben, wie ihn unsere zwei großen Konfessionen lehren. Die Teilnahme am Religionsunterricht ist verpflichtend.
Unsere Mitarbeiter sind dem christlichen Menschenbild verpflichtet; das beinhaltet für sie, dass der einzelne Schüler für sie wichtig ist, das Wissen, dass der Einzelne ein von Gott angenommenes Geschöpf ist, dass jeder einzelne wertvoll ist und dass Menschen ihren Wert nicht auf Grund ihrer Leistung erhalten und deshalb ein entkrampftes Verhältnis zur   Leistung haben können.
Unsere Schule gibt Raum für persönliche Religiosität und ermöglicht die Auseinandersetzung mit religiösen Themen, ohne Schüler auf eine bestimmte Weltanschauung festlegen zu wollen. Die folgenden Einrichtungen sind Bestandteile des Schullebens:

  • regelmäßige Jahresgottesdienste
  • meditative Stille am Wochenbeginn
  • Klassenlehrerandachten
  • religiöse Projekte
  • Pausengebet für Schüler und Frühtreff für Lehrer

Hilfe für den Schwachen - Förderung für den Begabten

Die CJD Christophorusschule Königswinter hilft und fördert zugleich. Im Mittelpunkt steht der Mensch mit seinen unterschiedlichen Begabungen, Interessen und Fähigkeiten. Deshalb bemüht sich die Schule in gleicher Weise um die Bereitstellung verschiedener Hilfsangebote für schwächere Schüler wie um individuelle Fördermaßnahmen für begabte Schüler. "Keiner darf verloren gehen" ist die Forderung an die Pädagogik in den Jugenddörfern. In der CJD Christophorusschule Königswinter ist somit auch Platz für jüngere Menschen, deren persönliche oder familiäre Lebenssituation eine intensive, schulische Begleitung notwendig macht: Die Schule fördert und hilft entsprechend der Begabung zu angemessener Leistung, zu musischem, künstlerischem, sportlichem und gesellschaftlichem Engagement. Die CJD Christophorusschule Königswinter gewinnt ihr besonderes Profil auch durch unterschiedliche Förderangebote für hochbegabte Kinder und Jugendliche. Das Lehrerkollegium verfügt über jahrelange Erfahrungen in der Förderung allgemein hochbegabter Kinder. Neben einer Reihe additiver und außerunterrichtlicher Fördermaßnahmen fördert die Schule hochbegabte Kinder in der Erprobungsstufe sowie Kinder und Jugendliche in der Sekundarstufe I in Integrationsklassen. In der Oberstufe ist ein Förderzweig für hochbegabte Schülerinnen und Schüler installiert.