Eine Chance auf Erfolg

 

Jedes Kind ist einzigartig, in seinen Talenten und in seinen Schwächen. Wir nehmen die individuelle Förderung ernst, und geben Kindern mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche die Chance, sich über eine gezielte Lernförderung weiterzuentwickeln.  

Die Lese-Rechtschreib-Schwäche ist eine diagnostizierte Krankheit, die beispielsweise durch Wahrnehmungsstörungen bedingt ist. Wenn ein Kind nicht so gut hört oder sieht wie die andern, kann es natürlich auch nicht auf die gleiche Weise lernen wie die anderen.  

Damit jedes Kind eine Chance auf schulischen Erfolg hat, machen wir mit allen neuen Schülern die „Hamburger Schreibprobe“. Dieser Test zeigt, wo jedes Kind steht und was es zu seiner individuellen Förderung braucht. Je nach Ergebnis gibt es drei Möglichkeiten:  

  • kein Förderungsbedarf
  • die Lernförderung – sie erfolgt schulintern und ist kostenfrei
  • die Lerntherapie – sie erfolgt in Kleingruppen und ist kostenpflichtig

Denn unsere Schule soll ein Ort der Entfaltung sein, nicht der Ausgrenzung. Wenn Kinder lernen, ihre Schwächen zu erkennen, daran zu arbeiten und dann die Anerkennung spüren, wenn es bergauf geht, dann haben sie etwas sehr Wichtiges fürs Leben gelernt: dass ein Hindernis auch eine Chance sein kann, etwas zu ändern. Und damit Erfolg zu haben.

Ursula Becker
(mail: ubecker@cjd-koenigswinter.de)