Berufsorientierung

Die Berufswahl gehört mit zu den wichtigsten Entscheidungen, die junge Menschen im Leben treffen müssen. Die Berufsorientierung fällt Jugendlichen leichter, wenn sie zunächst sorgfältig ihr eigenes Profil erforschen, um Stärken und Schwächen zu analysieren. Daneben ist es uns wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten der Berufs- und Ausbildungswelt aufzuzeigen. Seit dem Schuljahr 2016/17 nehmen wir an der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KaoA) teil.
Unser Konzept der Berufsorientierung sieht im Einzelnen folgende Bausteine vor:

Jahrgangsstufe 8:

  • Besuch der Ausbildungsbörse Bonn

    Durchführung der Potenzialanalyse zur Erkennung der eigenen Stärken und Interessen

    Berufserkundungstage

  • Teilnahme am Girls/Boys Day (freiwillig)

  • Besuch des Forum Beruf (Praktikumsausstellung der Jahrgangsstufe 9)

  • Teilnahme an der Vortragsreihe:. „Schule zu Ende – welche Berufsmöglichkeiten habe ich jetzt?“

Referenten informieren über betriebliche Ausbildungsgänge und deren Weiterbildungsmöglichkeiten

Jahrgangsstufe 9:

  • Beginn der Berufswahlvorbereitungsphase im Hinblick auf das Schülerbetriebspraktikum

  • Teilnahme an der Vortragsreihe (s. Jahrgansstufe 8)

  • Infoabend für interessierte SchülerInnen zur Anmeldung in der Oberstufe des CJD durch den Oberstufenkoordinator des Gymnasiums

  • 3-wöchiges Schülerbetriebspraktikum (Jedes Jahr im Januar)

  • Vorbereitung und Durchführung des Forum Beruf (Praktikumsausstellung)

  • Teilnahme am Girls/Boys Day (verpflichtend)

  • Berufsberatungsgespräche durch den zuständigen Berufsberater der BA –Siegburg (im 3-monatigen Rhythmus)

Jahrgangsstufe 10:

  • intensive Beratungsgespräche durch den Berufsberater im Hinblick auf schulische und betriebliche Ausbildung

  • Teilnahme an der Vortragsreihe (s. Jahrgangstufe 8) auf freiwilliger Basis

  • Wahl eines berufsorientierendes Differenzierungsfaches

    Suchmaschine zur Ausbildungs- und Studienplatzsuche