Baustein Förderkurse  (Link zu den aktuellen Kursen)

Unsere Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern und zu fordern ist Kernbestand unserer Pädagogik. Unser Förderkonzept sieht unter anderem eine Förderung in den drei Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch vor. Die Förderkurse sind inhaltlich strukturiert und werden jeweils für die Klassen 5 und 6, sowie 7-10 angeboten.

Unser Förderkonzept sieht eine Förderung in den drei Kernfächern in den schon genannten Unterteilungen nach Jahrgangsstufen einmal wöchentlich vor. Jedes Fach bietet im jedem Halbjahr mehrere Themenblöcke an, zu denen sich die Schüler selber, oder die Eltern ihre Kinder anmelden können. Schlägt der Fachlehrer die Schüler vor, geschieht die Anmeldung in Abstimmung mit dem Elternhaus und der Koordinatorin der Förderkurse. Die Dauer und die Themen der Kurse sind immer auch über die Homepage der Christophorusschule einzusehen. Die SchülerInnen werden von einem Fachlehrer betreut, der von Förderpaten aus der Klasse 10 der Realschule oder der Oberstufe unterstützt wird.

Derzeit werden für die Klassen 5 und 6 die Kurse in Deutsch und Englisch Montags in der 5. Stunde (12:55-13:55), der Mathekurs am Mittwoch in der 5. Stunde angeboten. Für die Klassen 7-10 findet der Englischkurs Donnerstags in der 5. Stunde, der Mathekurs Donnerstags in der 7. Stunde (14:25-15:25) und der Deutschkurs Montags in der 7. Stunde statt.

Die Anmeldung

  1. Sie sehen Förderbedarf zu einem Thema und melden ihr Kind per Mail unter rfoerderkurse@cjd-koenigswinter.net
    an, oder füllen das im Sekretariat erhältliche Formular aus und geben es dort auch ab.

  1. Der Fachlehrer sieht Förderbedarf und meldet ihr Kind an. Dann wird die Koodinatorin der Förderkurse in Absprache mit ihnen den Platz vergeben.

Die Kurse überschreiten in der Regel nicht die Gruppengröße von 14 Schülern, um eine angemessene Förderung zu gewährleisten. Im Falle von mehr Bewerbern, werden die Plätze in Absprache mit der Koordinatorin und den Fachlehrern vergeben.

Die Anmeldung sollte bis zum Beginn des Kurses erfolgt sein. Die Zusage wird an sie als Eltern per Mail verschickt. Ebenso erfolgt eine Information über eine Absage. Die Teilnahme an dem Förderkurs ist verpflichtend und ein Fehlen ist, wie im normalen Unterricht, zu entschuldigen.

Bitte verstehen Sie dieses Förderkonzept als ein Angebot der Schule, ihr Kind bestmöglich zu begleiten. Motivieren sie ihr Kind dazu, dieses Angebot nicht als Strafe für schlechte Leistungen aufzufassen, sondern als Chance, die Inhalte des im Unterricht nicht verstandenen Stoffes nochmals bearbeiten und verstehen zu können.