Unser Kindergarten stellt sich vor

In einer Zeit vielfältiger Angebote und großer Wahlmöglichkeiten ist die Entwicklung und Herausstellung eines eigenen Profils unerlässlich, um konkurrenzfähig zu bleiben. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die musikalische/künstlerische Früherziehung und die Bewegung. Die pädagogische Arbeit im Kindergartenalltag wird im Christlichen Glauben begleitet.      

Betreuungsangebote
Unser Kindergarten bietet 49 Kindern im Alter von 2 – 6 Jahren einen Kindergarten- bzw. Kleinkindergartenplatz.  

Öffnungszeiten  
Unsere Öffnungszeiten orientieren sich nach den Buchungszeiten. Bei den 45 Stundenbuchungen ist die Betreuungszeit:

  • täglich von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr
  • freitags bis 14.30 Uhr.

Bei den 35 Stundenbuchungen werden die Kinder täglich von 7.00 bis 14.00 Uhr betreut. Natürlich können Sie Ihr Kind auch jederzeit zwischen 12.00 Uhr und 12.30 Uhr abholen. Für alle Kinder, die über Mittag bleiben, gibt es ein warmes Mittagessen zum Preis von 2.65 Euro, das täglich frisch von der Köchin im Kindergarten zubereitet wird. Nach dem Mittagessen können die Kinder von 13.00 Uhr – 13.15 Uhr abgeholt werden und nach der Ruhepause ab 14.00 Uhr.

Räumlichkeiten  
Unser großzügiges Raumangebot erstreckt sich über zwei Etagen in einem ehemaligen alten Schulgebäude und einem Anbau aus dem Jahr 2010.  Das alte Backsteingebäude mit einem großen Kastanienhof bietet Kindern wie Eltern eine heimelige Atmosphäre. Erdgeschoss und obere Etage sind durch ein altes, hölzernes Treppenhaus verbunden, das den Kindern vielfältige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten bietet.  

Raumgestaltung und Spielangebot  
Je jünger ein Kind ist, desto enger ist der Zusammenhang zwischen Wahrnehmung, Bewegung, Erfahrung, Zusammenspiel der Sinne, der Lust am Handeln und dem Aufbau von Denkstrukturen. Die Gruppenräume sowie die Gruppennebenräume sind speziell auf die Bedürfnisse der zwei- und dreijährigen Kinder ausgerichtet und bieten vielfältige Möglichkeiten des Experimentierens und der Sinneswahrnehmung.  

Außengelände
Das Außengelände des Kindergartens ist sehr weitläufig. Es gliedert sich in zwei Bereiche: Eine asphaltierte Fläche, den ehemaligen Schulhof, der zum Rennen, Hüpfen, Klettern, Springen, Rollen und Freiradfahren einlädt. Und zum anderen der Spielplatz mit einem großzügig angelegten Sandkasten. Zusätzlich stehen den Kindern verschiedene Klettergerüste, Schaukeln,  Wippen, Balancierbänke, Kletter- und Turnstangen und ein Kletternetz zur Verfügung, die zur Bewegung einladen. Das Ausleben auf dem Spielplatz stärkt die Kinder entscheidend in ihrer körperlichen Entwicklung und in ihrem Selbstvertrauen.